UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Kartenmischen - Ein Modellierungsprojekt für die Sekundarstufen I und II

  • Um Spielkarten zu mischen gibt es unterschiedliche Techniken, die sich sowohl in ihrem Zeitaufwand, als auch in der Güte der Durchmischung unterscheiden. Der folgende Artikel vermittelt, wie man die Frage nach einer besonders guten Mischtechnik nutzen kann, um mathematische Modellierung anhand einer alltagsnahen Fragestellung in den Unterricht einzubinden. Dabei können verschiedene Aspekte der Stochastik angesprochen werden, und es bietet sich ein breites Potential, auf unterschiedlichen Niveaus Computer zum Generieren von Zufallsexperimenten zu verwenden.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Patrick Capraro
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-43411
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Neue Materialien fiir einen realitätsbezogenen Mathematikunterricht 3
Schriftenreihe (Bandnummer):KOMMS Reports (Reports zur Mathematischen Modellierung in MINT-Projekten in der Schule) (3)
Verlag:Springer
Verlagsort:Wiesbaden
Herausgeber:Martin Bracke, Hans Humenberger
Dokumentart:Teil eines Buches (Kapitel)
Sprache der Veröffentlichung:Deutsch
Veröffentlichungsdatum (online):21.03.2016
Jahr der Veröffentlichung:2016
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Publikation (Server):21.03.2016
Freies Schlagwort / Tag:MINT; Mathematische Modellierung; Schule
Seitenzahl:9
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Mathematik
DDC-Sachgruppen:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 510 Mathematik
MSC-Klassifikation (Mathematik):00-XX GENERAL
Lizenz (Deutsch):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vom 30.07.2015