Ergebnisse der Studierendenbefragung 2016. Dokumentation und Einordnung einer Online-Umfrage an der Hochschule Kaiserslautern, der Technischen Universität Kaiserslautern und der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

  • Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojektes „Bildung als Exponent individueller und regionaler Entwicklung - Evidenzbasierte Bedarfserschließung und vernetzte Kompetenzentwicklung“ (kurz: E-hoch-B) der Hochschule Kaiserslautern, der Technischen Universität Kaiserslautern sowie der Hochschule Ludwigshafen am Rhein wurde im Frühjahr 2016 eine Studierendenbefragung durchgeführt, mit dem Ziel die Zusammensetzung der Studierenden der Verbundhochschulen zu erfassen, sowie Rückschlüsse über deren Anforderungen und Bedürfnisse an die inhaltliche, didaktische und organisatorische Gestaltung des Studiums zu gewinnen. Der vorliegende Bericht skizziert das methodische Vorgehen der Erhebung sowie einen Auszug der Ergebnisse über die beteiligten Hochschulen hinweg.

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS
Metadaten
Verfasserangaben:Gesa Heinbach, Anita Schwikal
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-45699
ISSN:2364-8996
Schriftenreihe (Bandnummer):Arbeits- und Forschungsberichte aus dem Projekt E-hoch-B (12)
Herausgeber:Hans-Joachim Schmidt, Matthias Rohs, Doris Arnold
Sonstige beteiligte Person(en):Jennifer Bender
Dokumentart:Arbeitspapier
Sprache der Veröffentlichung:Deutsch
Veröffentlichungsdatum (online):31.01.2017
Jahr der Veröffentlichung:2017
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Publikation (Server):06.02.2017
Seitenzahl:59
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Sozialwissenschaften
DDC-Sachgruppen:3 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Lizenz (Deutsch):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vom 30.07.2015

$Rev: 13581 $