UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Quasi-Monte Carlo Methods in Computer Graphics, Part II

  • The radiance equation, which describes the global illumination problem in computer graphics, is a high dimensional integral equation. Estimates of the solution are usually computed on the basis of Monte Carlo methods. In this paper we propose and investigate quasi-Monte Carlo methods, which means that we replace (pseudo-) random samples by low discrepancy sequences, yielding deterministic algorithms. We carry out a comparative numerical study between Monte Carlo and quasi-Monte Carlo methods. Our results show that quasi-Monte Carlo converges considerably faster.

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Stefan Heinrich, Alexander Keller
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-49470
Schriftenreihe (Bandnummer):Interner Bericht des Fachbereich Informatik (243)
Dokumentart:Bericht
Sprache der Veröffentlichung:Englisch
Veröffentlichungsdatum (online):25.10.2017
Jahr der Veröffentlichung:1994
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Publikation (Server):25.10.2017
Seitenzahl:12
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Informatik
DDC-Sachgruppen:0 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Lizenz (Deutsch):Creative Commons 4.0 - Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND 4.0)