Inductive Temporal Logic Programming

Induktives temporallogisches Programmieren

  • We study the extension of techniques from Inductive Logic Programming (ILP) to temporal logic programming languages. Therefore we present two temporal logic programming languages and analyse the learnability of programs from these languages from finite sets of examples. In first order temporal logic the following topics are analysed: - How can we characterize the denotational semantics of programs? - Which proof techniques are best suited? - How complex is the learning task? In propositional temporal logic we analyse the following topics: - How can we use well known techniques from model checking in order to refine programs? - How complex is the learning task? In both cases we present estimations for the VC-dimension of selected classes of programs.
  • Wir untersuchen die Erweiterung bereits etablierter Mechanismen aus dem Bereich des Induktiven Logischen Programmierens (ILP) auf den Bereich temporaler Logiken. Hierfür definieren wir zwei temporallogische Programmiersprachen und analysieren die Lernbarkeit von Programmen aus diesen Sprachen anhand endlicher Beispielmengen. Im Bereich der Temporallogik erster Ordnung werden folgende Analysen durchgeführt: - Wie lässt sich die denotationale Semantik charakterisieren? - Welche Beweistechniken sind für die definierte Programmiersprache geeignet? - Wie komplex werden Lernverfahren? Im Bereich der aussagenlogischen Temporallogik werden folgende Analysen durchgeführt: - Wie kann man mittels bereits etablierter Techniken aus dem Bereich Model Checking bestende rogramme verfeinern? - Wie komplex werden Lernverfahren? In beiden Fällen werden Abschätzungen für die VC-Dimension ausgewählter Programmklassen prüsentiert.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Robert Kolter
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-25526
Betreuer:Otto Mayer
Dokumentart:Dissertation
Sprache der Veröffentlichung:Englisch
Jahr der Fertigstellung:2009
Jahr der Veröffentlichung:2009
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Titel verleihende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Annahme der Abschlussarbeit:29.05.2009
Datum der Publikation (Server):06.10.2010
GND-Schlagwort:Induktive logische Programmierung
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Informatik
CCS-Klassifikation (Informatik):F. Theory of Computation / F.3 LOGICS AND MEANINGS OF PROGRAMS / F.3.1 Specifying and Verifying and Reasoning about Programs (D.2.1, D.2.4, D.3.1, E.1)
F. Theory of Computation / F.4 MATHEMATICAL LOGIC AND FORMAL LANGUAGES / F.4.1 Mathematical Logic (F.1.1, I.2.2-4)
I. Computing Methodologies / I.2 ARTIFICIAL INTELLIGENCE / I.2.3 Deduction and Theorem Proving (F.4.1)
DDC-Sachgruppen:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 004 Datenverarbeitung; Informatik
Lizenz (Deutsch):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vor dem 27.05.2011

$Rev: 13581 $