UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

"Bottom up"-Management als Chance der Organisationsentwicklung am Beispiel einer Curriculumarbeit an einer Krankenpflegeschule in Baden-Württemberg

  • Die vorliegende Masterarbeit belegt, dass ein Innovationsvorhaben mittels „Bottom-up“-Management zur Entwicklung einer gesamten Organisation führen kann. Dies wird exemplarisch an der Curriculumentwicklung an einer Pflegeschule in Baden-Württemberg dargestellt. Hierfür werden zunächst die Besonderheiten des „Bottom-up“-Managements herausgearbeitet und anschließend unter Einbeziehung aller Rahmenbedingungen ein eigenes Handlungskonzept für das Projektvorhaben erstellt. Das „Drei-Wege-Modell der Schulentwicklung“ von Rolff, welches sich mit dem Zusammenhang zwischen der Unterrichtsentwicklung, der Personalentwicklung und der Organisationsentwicklung befasst (vgl. Rolff 2016, S. 20), stellt in dieser Arbeit neben der Qualitätssicherung einen wichtigen Orientierungsrahmen dar. Es wird zudem gezeigt, dass sowohl das Führungsverhalten der Schulleitung als auch die Möglichkeit zur partizipativen Mitarbeit aller Teilnehmenden der Schlüssel für das Gelingen des Innovationsvorhabens ist. Damit die Ergebnisse dieser Arbeit auch gewinnbringend für andere Projektvorhaben und Organisationen genutzt werden können, werden sie abschließend auf ihre Übertragbarkeit hin geprüft. So können Teilaspekte diese Masterarbeit auch bei der Weiterentwicklung weiterer Pflegeschulen oder anderer Organisationen eine Hilfe sein.
  • The present master thesis shows that an innovation project can lead to the development of an entire organization by means of “bottom up management”. This is illustrated using the curriculum development at a nursing school in Baden-Württemberg as an example. The particularities of “bottom up management” are first worked out and then a separate action plan for the project is developed, taking into account all general conditions. The “three-way model of school development” by Rolff, which deals with the connection between curriculum development, personnel development, and organizational development (cf. Rolff 2016, p. 20), provides an important orientation framework in this work in addition to quality assurance. It can also be shown that both the leadership behavior of the school management and the opportunity for all participants to cooperate in a participatory manner are the key to the innovation project’s success. In order to ensure that the results of this work can also be used profitably for other projects and organizations, they are finally examined for their transferability. Thus, partial aspects of this master’s thesis can also be of help in the further development of other nursing schools or other organizations.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Silvia Pommerening
URN:urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-61525
Advisor:Wolfgang Schnell
Document Type:Master's Thesis
Language of publication:German
Publication Date:2020/11/28
Date of Publication:2020/11/28
Publishing Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Granting Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Date of the Publication (Server):2020/12/01
GND-Keyword:Organisationsentwicklung; Bottom up-Management; Curriculumentwicklung; Generalistik
Number of page:II, 68
Faculties / Organisational entities:Distance and Independent Studies Center (DISC)
DDC-Cassification:3 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Collections:Herausragende Masterarbeiten am DISC
Licence (German):Creative Commons 4.0 - Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND 4.0)