UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Geoweb­‐Werkzeuge als Monitoringmaßnahmen im grenzüberschreitenden Raum Saarland -­ Lothringen

Les outils Geoweb en tant que mesures de surveillance (monitorage) dans l’espace transfrontalier de Sarre-Lorraine

  • Im Rahmen dieser Arbeit wird dargestellt, welches Potential von neuen und innovativen technischen Lösungen für grenzüberschreitende raumplanerische Fragestellungen erreicht werden kann. Der Betrachtungsfokus dieser Arbeit liegt auf genau dieser Schnittstelle und versucht, die sich daraus ergebenden Vorteile aufzuzeigen. Neben dem Ziel einer Einführung und Anwendung von zerstörungsfreien Prüfsystemen, hat das von INTERREG IVa geförderte Projekt CURe MODERN unter anderem das Ziel der Erstellung einer sog. Kulturdatenbank. Dabei werden exemplarisch die Möglichkeiten von 3D-Visualisierungen als Kommunikationsmittel sowie einer Open Source basierten Datenbank aufgezeigt, welche die grenzüberschreitenden Planungen unterstützen und abstimmen soll. Durch die Konzeption und Erstellung einer WebGIS Plattform wird eine grenzüberschreitende Kulturdatenbank für das Projekt CURe MODERN erstellt. Die WebGIS Plattform ermöglicht es dem Anwender neue Untersuchungsobjekte sowie die dazugehörigen Untersuchungen zu erstellen und zu verwalten. Die so zusammengeführten Informationen und Untersuchungsergebnisse können sowohl der internen Kommunikation als auch der Präsentation und Vermittlung von notwendigen Handlungsmaßnahmen kommunalen Entscheidungsträgern gegenüber dienen und stellen somit die Grundlage für ein Infrastruktur- und Baukulturmonitoringsystem dar.
  • Dans le cadre de ce travail on évoquera le potentiel émanant des nouvelles solutions techniques innovatrices en matière de questions d’aménagement du territoire transfrontalières. Ce travail focalisera exactement cette interface et essaie de montrer les avantages qui en découlent. Le projet CURe MODERN subventionné par INTERREG IV A Grande Région ne s’est pas seulement fixé l’objectif d’introduire et d’utiliser des systèmes de contrôle non-destructifs, mais a également pour but, entres autres, de créer une dite banque de données culturelles. Ce faisant, on souhaite pouvoir présenter de façon exemplaire à quel point des visualisations 3 D peuvent servir de moyen de communication ainsi que montrer les possibilités d‘une banque de données basée sur ‚open source‘ qui devrait soutenir et harmoniser des planifications au-delà de la frontière. Grâce à la conception et la création d’une plateforme WebGIS, on réalisera une banque de données culturelles transfrontalière pour le projet CURe MODERN. La plateforme WebGIS permet à son utilisateur de définir de nouveaux objets à étudier ainsi que de concevoir et de réaliser les études respectives. Les informations et résultats d’études réunis de cette façon-là peuvent aussi bien être utilisés dans la communication interne que servir de base pour des présentations et aident ainsi à communiquer aux décideurs communaux quelles mesures nécessaires sont à prendre. Voilà pourquoi ils servent de base pour un système de monitorage en matière d’infrastructure et de culture architecturale.
Metadaten
Author:Jan-Philipp Exner, Timo Wundsam, Guido Kebbedies
URN (permanent link):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-39271
Serie (Series number):Schriftenreihe zum Symposium "Grenzüberschreitende Infrastruktur - heute und morgen" (11)
Document Type:Article
Language of publication:German
Publication Date:2014/11/14
Year of Publication:2014
Publishing Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Date of the Publication (Server):2014/11/17
Tag:Geoweb-Werkzeuge; Kulturdatenbank; Monitoring; Raumplanung; WebGIS
Number of page:11
Faculties / Organisational entities:Fachbereich Raum- und Umweltplanung
DDC-Cassification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 624 Ingenieurbau und Umwelttechnik
Licence (German):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vom 28.10.2014