UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 9 of 3962
Back to Result List

Selbstorganisiertes Lernen in der Erwachsenenbildung: Gestaltung der Lernumgebungen beruflich bildender Einrichtungen am Beispiel des Ausbildungsberufes Notfallsanitäter

  • „Wie gelernt wird, wissen wir nicht – nur, dass wir lernen und wann wir lernen.“ Mit diesem Wissen um das ‚Wann‘ und wissenschaftlichen Grundlagen aus den Bereichen Anatomie/Physiologie (des Gehirns), der Systemtheorie, der fraktalen Geometrie, des Konstruktivismus, der Psychologie und weiteren Fachdisziplinen lassen sich Lernumgebungen gestalten, in die Teilnehmende beruflicher (Aus-)Bildung in Situationen manövriert werden, in denen erfolgreiches, selbstorganisiertes Lernen (SOL) leicht fällt und somit nachhaltig stattfindet. Lernumgebungen, hier als Didaktisches Design bezeichnet, umfassen aber nicht nur die theoretischen Konstrukte, sondern auch das pädagogische Personal und die jeweilige Haltung gegenüber den Lernenden. Ebenso wichtig für das Gelingen von Lernen ist die Einbeziehung der Lebenseinstellungen der Teilnehmenden. Der biographisch relevante Anteil für das selbstorganisierte Lernen aus dieser inneren Haltung wird in der vorliegenden Forschungsarbeit mittels empirischer Fragebögen dargestellt.
  • “We do not know how we learn – only that we learn and when we learn.” With this knowledge of ‘when’ and scientific principles from the fields of anatomy/physiology (of the brain), systems theory, fractal geometry, constructivism, psychology and other disciplines, learning environments can be designed in which participants in vocational education and training are manoeuvred into situations in which successful, self-organised learning (SOL) is easy and therefore sustainable. Learning environments, called instructional design, include not only the theoretical constructs but also the pedagogical staff and the respective attitude towards the learners. Equally important for the success of learning is the inclusion of the participants' attitudes to life. The biographically relevant part for self-organised learning from these attitudes is described in the present research work by means of empirical questionnaires.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Daniela Naß
URN (permanent link):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-59869
Advisor:Wolfgang Müller-Commichau
Document Type:Master's Thesis
Language of publication:German
Publication Date:2020/06/11
Date of first Publication:2020/03/31
Publishing Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Granting Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Date of the Publication (Server):2020/06/15
Tag:Didaktisches Design; Lernumgebungen; SOL; Selbstorganisiertes Lernen
Number of page:XXI, 86, A91
Faculties / Organisational entities:Distance and Independent Studies Center (DISC)
DDC-Cassification:3 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Collections:Herausragende Masterarbeiten am DISC
Licence (German):Creative Commons 4.0 - Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND 4.0)