Möglichkeiten einer eigenständigen Alterssicherung für Frauen

  • Im Rahmen dieser Arbeit wird gezeigt, daß Frauen sowohl durch die Gesetzgebung als auch durch arbeitsmarktpolitische und steuerliche Rahmenbedingungen benachteiligt werden. Es stellt sich die Frage, inwieweit eine Verbesserung der Altersversorgung für die Frau vorgenommen werden kann. Dabei muß eine verbesserte und an die Bedürfnisse der Frauen angepaßte Altersvorsorge nicht unbedingt auf die bestehende gesetzliche Rentenversicherung (GRV) aufbauen.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marie-Florence Auplat, B. Kruse, M. Schmidt
URN (permanent link):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-9341
Serie (Series number):Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge (12)
Document Type:Preprint
Language of publication:German
Year of Completion:1999
Year of Publication:1999
Publishing Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Tag:Alterssicherung ; Frauen
Faculties / Organisational entities:Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
DDC-Cassification:330 Wirtschaft

$Rev: 12793 $