UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Motivationsarbeit im organisationalen Wandel - Konzeption einer motivationalen Organisationsentwicklung. Ein Beitrag zur weiteren Professionalisierung im Changemanagement.

  • Gelingende Anpassungs- und Transformationsprozesse stellen in einer komplexen, instabilen, ungewissen und mehrdeutigen Welt eine hohe bzw. existenzentscheidende Bedeutung für Organisationen dar. Um ihre Leistungsfähigkeit sowie ihren ökonomischen und sozialen Mehrwert nachhaltig zu sichern und zu verbessern, braucht es wirksame Veränderungsstrategien. Jedoch bleiben die Erfolgsquoten der eingesetzten und meist einseitig technisch-ökonomisch ausgerichteten Change-Modelle deutlich hinter den Ansprüchen zurück. Ein wesentlicher Grund dafür besteht darin, dass die Bedürfnisse, Motive, Emotionen und vor allem die Veränderungsmotivation der Betroffenen noch immer zu wenig Berücksichtigung finden und ein entsprechend ausgerichtetes Methodenrepertoire fehlt. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Masterthesis mit der Frage, wie ein Veränderungsmodell konzipiert sein muss, das sowohl die sachlogisch-rationale und prozessorientierte als auch die emotional-motivationale Perspektive im organisationalen Wandel berücksichtigt, die gezielte Motivationsarbeit mit den Betroffenen in den Fokus stellt und somit über das Potenzial verfügt, die Erfolgswahrscheinlichkeit von Veränderungsvorhaben zu erhöhen? Dazu werden unter Rückgriff auf belastbare Bezugspunkte und Wirkfaktoren bzgl. Motivation und organisationalen Wandel, die Potenziale unterschiedlicher Veränderungsmodelle auf der Sach-, Prozess- und Motivationsebene zusammengeführt, um daraus einen neuen integrativen Ansatz einer motivationalen Organisationsentwicklung zu konzipieren, der dazu geeignet ist, nicht nur die faktischen Wandlungsbedarfe zu identifizieren, die Betroffenen zu beteiligen und zu befähigen sowie die Wandlungsprozesse unterstützend zu begleiten, sondern den methodischen Schwerpunkt insbesondere auf die Förderung der individuellen wie kollektiven Veränderungsbereitschaft legt. Damit soll ein neuer Maßstab und innovativer Impuls zur Wirksamkeitssteigerung und weiteren Professionalisierung im Changemanagement gesetzt werden.
Metadaten
Author:Jürgen Hönle
URN:urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-69822
Advisor:Jens-R. Olesch
Document Type:Master's Thesis
Language of publication:German
Publication Date:2022/10/25
Date of Publication:2022/10/25
Publishing Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Granting Institute:Technische Universität Kaiserslautern
Date of the Publication (Server):2022/10/27
Tag:Changemanagement; Motivation; Organisationaler Wandel; Organisationsentwicklung; Veränderungsmotivation
Number of page:70, XXXI
Faculties / Organisational entities:Distance and Independent Studies Center (DISC)
DDC-Cassification:3 Sozialwissenschaften / 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Collections:Herausragende Masterarbeiten am DISC
Licence (German):Creative Commons 4.0 - Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND 4.0)