Weighted Particles in the Finite Pointset method

  • Using particle methods to solve the Boltzmann equation for rarefied gases numerically, in realistic streaming problems, huge differences in the total number of particles per cell arise. In order to overcome the resulting numerical difficulties the application of a weighted particle concept is well-suited. The underlying idea is to use different particle masses in different cells depending on the macroscopic density of the gas. Discrepance estimates and numerical results are given.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Michael Schreiner
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-6670
Schriftenreihe (Bandnummer):Berichte der Arbeitsgruppe Technomathematik (AGTM Report) (62)
Dokumentart:Preprint
Sprache der Veröffentlichung:Englisch
Jahr der Fertigstellung:1991
Jahr der Veröffentlichung:1991
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Publikation (Server):09.07.2000
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Mathematik
DDC-Sachgruppen:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 51 Mathematik / 510 Mathematik
Lizenz (Deutsch):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vor dem 27.05.2011

$Rev: 13581 $