UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Kationische Cyclopentadienyleisenarenkomplexe - Synthese und Anwendung in der Katalyse

  • Im Fokus dieser Promotionsarbeit stand die Synthese neuer kationischer Eisenkomplexe, die sowohl einen Cyclopentadienyl-, als auch einen Phenylliganden besitzen. Der Sechsringligand wurde dabei mit stickstoff- oder phosphorhaltigen Substituenten funktionalisiert. Dabei konnten erstmals Eisenarenkomplexe mit Azidobenzolliganden isoliert und charakterisiert werden. Die Umsetzung mit heterocyclischen Nucleophilen zeigte bei den 1,2,3-Triazolen die Möglichkeit in 1- und 2-Position eine Bindungsknüpfung einzugehen. Dies konnte durch die Verwendung von Imidazolidsalzen umgangen werden und so konnte eine Reihe mono- und disubstituierter Eisenkomplexe mit Methylimidazol und Benzimidazol synthetisiert werden. Durch Alkylierung und Benzylierung gelang auf diesem Weg der Zugang zu di- und trikationischen Eisenarenkomplexen, welche die Vorstufe zu NHC-Komplexen bilden. Für die Funktionalisierung mit phosphorhaltigen Gruppen konnte ein Syntheseweg erarbeitet und auf disubstituierte Komplexe übertragen werden. Es gelang durch die Koordination von Gold einen kationischen heterobimetallischen Komplex zu synthetisieren und vollständig zu charakterisieren. Dieser zeigte in mehreren Cyclisierungsreaktionen hohe katalytische Aktivität, welche über der literaturbekannter Katalysatoren lag. Mitunter konnten vergleichbare Umsätze unter milderen Bedingungen erzielt werden.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Tobias Richard Eger
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-54105
Betreuer:Werner Thiel
Dokumentart:Dissertation
Sprache der Veröffentlichung:Deutsch
Veröffentlichungsdatum (online):05.11.2018
Jahr der Veröffentlichung:2018
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Titel verleihende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Annahme der Abschlussarbeit:28.09.2018
Datum der Publikation (Server):07.11.2018
Seitenzahl:VIII, 178
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Chemie
DDC-Sachgruppen:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 540 Chemie
Lizenz (Deutsch):Creative Commons 4.0 - Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND 4.0)