UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Nichtmonotone Aspekte des fallbasierten Schliessens und deren Fundierung in Default-Logik mit Prioritäten

  • Die Grundidee der vorliegenden Arbeit ist es, Gemeinsamkeiten der beiden grossen Forschungsgebiete der künstlichen Intelligenz, nichtmonotone Logiken und fallbasiertes Schliessen, zu untersuchen bzw. zu finden.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Michael Mehl
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-247
Dokumentart:Masterarbeit
Sprache der Veröffentlichung:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:1992
Jahr der Veröffentlichung:1992
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Titel verleihende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Publikation (Server):03.04.2000
Freies Schlagwort / Tag:Case-Based Reasoning; Fallbasiertes Schliessen
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Informatik
DDC-Sachgruppen:0 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Lizenz (Deutsch):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vor dem 27.05.2011