Visualization and Interaction Metaphors for Large High-Resolution Displays

Visualisierungs- und Interaktionsmetaphern für große, hochauflösende Displays

  • Due to remarkable technological advances in the last three decades the capacity of computer systems has improved tremendously. Considering Moore's law, the number of transistors on integrated circuits has doubled approximately every two years and the trend is continuing. Likewise, developments in storage density, network bandwidth, and compute capacity show similar patterns. As a consequence, the amount of data that can be processed by today's systems has increased by orders of magnitude. At the same time, however, the resolution of screens has hardly increased by a factor of ten. Thus, there is a gap between the amount of data that can be processed and the amount of data that can be visualized. Large high-resolution displays offer a way to deal with this gap and provide a significantly increased screen area by combining the images of multiple smaller display devices. The main objective of this dissertation is the development of new visualization and interaction techniques for large high-resolution displays.
  • Aufgrund technologischer Fortschritte hat sich die Leistungsfähigkeit von Computersystemen in den letzten Jahrzehnten beachtlich gesteigert. Zieht man das Gesetz von Moore zu Rate, so hat sich die Anzahl der Transistoren in integrierten Schaltungen etwa alle zwei Jahre verdoppelt, wobei der Trend sich fortzusetzen scheint. Ähnliche Tendenzen lassen sich bei der Entwicklung der Speicherdichte, der Netzwerkbandbreite und der Verarbeitungskapazität ausmachen. Als Konsequenz ist die Menge der verarbeitbaren Daten um viele Größenordnungen gestiegen. Gleichzeitig allerdings hat sich das Auflösungsvermögen von Bildschirmen nur etwa verzehnfacht. Folglich klafft eine Lücke zwischen der Menge der Daten, die verarbeitet werden können und der Menge der Daten, die auf einem Bildschirm darstellbar sind. Große hochauflösende Displays bieten eine Lösung, indem sie die Bilder mehrerer kleinere Displays zu einem Gesamtbild vereinen. Der Schwerpunkt dieser Dissertation liegt auf der Entwicklung neuer Visualisierungs- und Interaktionstechniken für große hochauflösende Displays.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Sebastian Thelen
URN (Permalink):urn:nbn:de:hbz:386-kluedo-26027
Betreuer:Achim Ebert
Dokumentart:Dissertation
Sprache der Veröffentlichung:Englisch
Jahr der Fertigstellung:2011
Jahr der Veröffentlichung:2011
Veröffentlichende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Titel verleihende Institution:Technische Universität Kaiserslautern
Datum der Annahme der Abschlussarbeit:09.02.2011
Datum der Publikation (Server):18.02.2011
Freies Schlagwort / Tag:Distributed Rendering; Large High-Resolution Displays
GND-Schlagwort:Interaktion ; Mensch-Maschine-Kommunikation ; Visualisierung ; Volumen-Rendering
Fachbereiche / Organisatorische Einheiten:Fachbereich Informatik
CCS-Klassifikation (Informatik):I. Computing Methodologies / I.3 COMPUTER GRAPHICS / I.3.2 Graphics Systems (C.2.1, C.2.4, C.3)
K. Computing Milieux / K.4 COMPUTERS AND SOCIETY / K.4.3 Organizational Impacts
DDC-Sachgruppen:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 004 Datenverarbeitung; Informatik
Lizenz (Deutsch):Standard gemäß KLUEDO-Leitlinien vor dem 27.05.2011

$Rev: 13581 $